Download Beiträge zur Geschichte der Synergetik: Allgemeine by Hermann Haken, Peter Plath, Werner Ebeling, Yuri M. PDF

By Hermann Haken, Peter Plath, Werner Ebeling, Yuri M. Romanovsky

Die Autoren geben als aktiv Beteiligte erstmalig aus ihrem persönlichen Erleben einen Einblick auf die ersten zwei Jahrzehnte der Synergetik-Geschichte. Hermann Haken führt in die Begrifflichkeit der Synergetik ein und verdeutlicht die Schwierigkeiten, eine neues Denken in der Wissenschaft zu etablieren. Peter Plath geht exemplarisch auf die Vorgeschichte der Synergetik ein und zeigt an einem Fallbeispiel aus der Chemie, wie die Idee der Synergetik zum Leitmotiv einer Forschungsgruppe wurde. Werner Ebeling und Yuri Romanovsky beschreiben die extensive Kooperation der Wissenschaftler aus Ost und West bei der Herausbildung neuer Ideen zur Synergetik.

Show description

Read Online or Download Beiträge zur Geschichte der Synergetik: Allgemeine Prinzipien der Selbstorganisation in Natur und Gesellschaft PDF

Similar neuroscience books

Experimental Philosophy

Experimental philosophy is a brand new stream that seeks to come back the self-discipline of philosophy to a spotlight on questions on how humans truly imagine and think. Departing from a long-standing culture, experimental philosophers exit and behavior systematic experiments to arrive a greater knowing of people's usual intuitions approximately philosophically major questions.

The Man Who Mistook His Wife for a Hat: And Other Clinical Tales

The guy Who Mistook His spouse for a Hat brings jointly twenty-four of Oliver Sacks’ so much attention-grabbing and cherished case reviews. The sufferers in those pages are faced with virtually inconceivably unusual neurological issues; in Sacks’ telling, their tales are a profound testomony to the adaptability of the human mind and the resilience of the human spirit.

Neural Plasticity and Memory: From Genes to Brain Imaging

A finished, multidisciplinary evaluate, Neural Plasticity and reminiscence: From Genes to mind Imaging offers an in-depth, updated research of the examine of the neurobiology of reminiscence. major experts percentage their medical event within the box, masking quite a lot of subject matters the place molecular, genetic, behavioral, and mind imaging concepts were used to enquire how mobile and mind circuits will be converted through event.

Encephalitis Lethargica: During and After the Epidemic

Encephalitis Lethargica: in the course of and After the Epidemic is corresponding to a detective novel a couple of significant scientific secret that continues to be unsolved. throughout the Nineteen Twenties and Thirties an odd, very polymorphic affected a lot of the realm even though no longer even as far and wide and positively now not with a similar indicators.

Extra info for Beiträge zur Geschichte der Synergetik: Allgemeine Prinzipien der Selbstorganisation in Natur und Gesellschaft

Sample text

Workshop, ed. H. Haken, Springer Berlin, 1977) Der Übergang der Flüssigkeitsbewegung von a) nach b) wurde von K. Marx theoretisch behandelt. Abbildung 8: Die berechneten Linien konstanter vertikaler Geschwindigkeit eines EinKomponenten-Plasmas, das von unten erhitzt wird und einem vertikalen homogenen Magnetfeld ausgesetzt ist. (Nach H. Klenk, H. 1 Scott Kelso und die Fingerbewegung Im Grunde genommen, beruhte die langjährige und – wie Scott und ich wohl zu Recht glauben – sehr fruchtbringende Zusammenarbeit zwischen ihm und seinen Mitarbeitern mit mir und meinen Mitarbeitern auf einem – Missverständnis.

Bei diesem Übergang hat sich also die relative Lage der Finger geändert oder, mit anderen Worten, die relative Phase (die man mathematisch sogar durch den relativen Winkel zwischen den Fingern ausdrücken kann). Scott hatte nun irgendwo (ich weiß bis heute nicht wo) gelesen, daß ich eine Theorie von Phasenübergängen entwickelt hätte. B. im Sinne der Thermodynamik, wie fest/flüssig etc. Aber auch in der Synergetik befaßten wir uns mit derartigen Übergängen und zwar in Nichtgleichgewichtssystemen.

Dort hatte ich jedem zu erkennenden Gesicht einen bestimmten „Aufmerksamkeitsparameter“ zugeordnet (vgl. ). h. sein Ordnungsparameter) erscheint, der zugehörige Aufmerksamkeitsparameter abklingt, und damit der andere Inhalt erscheinen kann usw. Mein Modell wurde dann von meinem Doktoranden Thomas Ditzinger weiter entwickelt und auch auf dem Computer numerisch gelöst [27]. Dabei ergaben sich interessante Zusammenhänge zwischen den Periodenlängen, unter denen die Wahrnehmungsinhalte erscheinen, einem „Bias“ etc.

Download PDF sample

Rated 4.66 of 5 – based on 14 votes