Download Spezieller Teil I: Die Eingriffe in der Bauchhöhle by Martin Kirschner PDF

By Martin Kirschner

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read more

Download Mathematik im Reich der Töne by Eberhard Schröder (auth.) PDF

By Eberhard Schröder (auth.)

Zentrales Anliegen dieses Buches ist es, einen Überblick über den mathematischen Aufbau der Tonleitern nach dem pythagore­ ischen, dem diatonischen und dem temperierten Stimmungs­ prinzip zu geben. Die Tonleitern werden in der Reihenfolge ihrer historischen Entwicklung behandelt. Im Zusammenhang mit der pythagoreischen Tonleiter wird auf die philosophischen Lehrmeinungen der Pythagoreer einge­ gangen und die ideelle Krise aufgezeigt, die in dieser Philo­ sophenschule als Folge der Widerlegung ihrer Lehren auftrat. Vorzüge und Nachteile der pythagoreischen und diatonischen Tonleitern werden gegeneinander abgewogen. In neuerer Zeit erwuchs aus den Forderungen der musikalischen Praxis nach Modulationsfähigkeit von Instrumenten mit fester Stimmlage das erstmalig von M. Mersenne ausgearbeitete Prinzip der temperierten Stimmung. Nach Durchsetzung der temperierten Tonskala wurde in der Mitte des 19. Jahrhunderts mit der Festlegung der absoluten Schwingungszahlen eine weitere Vor­ aussetzung für die Internationalisierung des Musiklebens er­ füllt. Dieses Buch weist auf zahlreiche Querverbindungen zwischen dem mathematischen Aufbau der Tonleitern und der Gestaltung bzw. Konstruktion von Musikinstrumenten hin. Die Begriffe harmonische Schwingung, Resonanz, Schwebung und harmo­ nische examine einer periodischen Schwingung sind gleichfalls Gegenstände der Betrachtung. Die geometrische Schallreflexion an einigen gekrümmten Flächen und die Resonanz werden im Hinblick auf die Raumakustik behandelt. Mit der Erläuterung sowohl des Weber-Fechnerschen Gesetzes als auch des Ohm­ sehen Gesetzes an Hand von Beispielen und mit der Gegenüber­ stellung der Verhältniszahlen von Dur-und Moll-Akkord wer­ den physikalisch-psychische Wechselbeziehungen in die Be­ trachtungen einbezogen.

Show description

Read more

Download Real Estate Investment Banking: Neue Finanzierungsformen bei by Prof. Dr. Hanspeter Gondring, Dr. Edgar Zoller, Prof. Dr. PDF

By Prof. Dr. Hanspeter Gondring, Dr. Edgar Zoller, Prof. Dr. Josef Dinauer (auth.)

Veränderungen in den Rahmenbedingungen und Marktstrukturen führen dazu, dass sich die Banken zunehmend aus dem Kreditgeschäft, insbesondere aus der Finanzierung von
Investitionen in Gewerbeimmobilien zurückziehen. Oft sind der hohe Eigenkapitalanteil von 25 bis 35 Prozent sowie der hohe go out von 70 und mehr Prozent K.-o.-Kriterien für die Beschaffung von Fremdkapital.
Vor diesem Hintergrund orientieren sich immer mehr Immobilienunternehmen um, indem sie den Bankenmarkt verlassen und Finanzierungen auf dem Kapitalmarkt suchen. Die Instrumente und Methoden des Kapitalmarktes sind jedoch grundlegend andere als die der klassischen Immobilienfinanzierung. Hier steht die Beschaffung von ausreichendem
Eigenkapital im Mittelpunkt.
Namhafte Wissenschaftler und führende Praktiker aus der Immobilienbranche beschreiben in diesem Buch sowohl die Grundlagen als auch die Instrumente und Anwendungsmöglichkeiten des actual property funding Banking.
Prof. Dr. Hanspeter Gondring ist Fachleiter Immobilienwirtschaft an der Berufsakademie Stuttgart und wissenschaftlicher Leiter der Akademie der Immobilienwirtschaft (ADI) Stuttgart-Hamburg-Leipzig. Dr. Edgar Zoller ist Geschäftsbereichsleiter genuine property funding Banking bei der HypoVereinsbank München. Dr. Josef Dinauer ist Professor an der Fachhochschule München im Fachbereich Bank-, Finanz- und Versicherungswirtschaft.

Show description

Read more