Download Chemisches Praktikum fur Mediziner 6. Auflage by Gerhard Hilt, Peter Rinze PDF

By Gerhard Hilt, Peter Rinze

Show description

Read Online or Download Chemisches Praktikum fur Mediziner 6. Auflage PDF

Best chemistry books

Ultra-Violet and Visible Spectroscopy: Chemical Applications

It might be superfluous to emphasize the significance of digital . spectroscopy in structural or analytic study. It has now develop into a question of regimen to checklist the ultra-violet or seen spectra of compounds for reasons of identity or constitution elucidation. The spectrophotonletric tools of study have changed the traditional tools in ever so rnany cases.

Aspects of African Biodiversity: Proceedings of the Pan Africa Chemistry Network Biodiversity Conference Nairobi, 10-12 September 2008 (Special Publications)

This ebook is the court cases of the Pan Africa Chemistry community Biodiversity convention which used to be held in September 2008. A key target of the RSC/Syngenta Pan Africa Chemistry community (PACN) is to attach African scientists via a cycle of meetings and workshops and this convention held on the collage of Nairobi was once the 1st of those.

Micelles

Content material: Lindman, B. and Wennerström, H. Micelles. Amphiphile aggression in aqueous resolution. -- Eicke, H. -F. Surfactants in nonpolar solvents. Aggregation and micellization

Additional info for Chemisches Praktikum fur Mediziner 6. Auflage

Example text

Tubus benutzen und auf Vergiftungsmöglichkeiten achten. (Bei Herzstillstand: Herz-Lungen - Wiederbelebung). Blutungen stillen, Verbände anlegen, dabei Einmalhandschuhe benutzen. Brandwunden steril abdecken. Keine "Brandsalben" oder ähnliches anwenden. Wegen der Infektionsgefahr ist auch bei kleineren Brandwunden ein Arzt aufzusuchen. Verletzte Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes nicht allein lassen. Information des Arztes sicherstellen. Angabe der Chemikalien möglichst mit Hinweisen für den Arzt aus entsprechenden Büchern oder Vergiftungsregistern.

Kurstag Aktivität - Schwache Säuren und Basen - Pufferlösungen Lernziele: Untersuchung des Einflusses von Aktivitätsänderungen auf die Gleichgewichtskonstante KC, Untersuchung der Pufferwirkung von Säure-BaseGemischen, Berechnung und Herstellung von Pufferlösungen, experimentelle Bestimmung von Säurekonstanten schwacher Säuren. Grundlagenwissen: Massenwirkungsgesetz, Aktivitäten, Aktivitätskoeffizienten, Anwendung des Massenwirkungsgesetzes auf die Titration schwacher Säuren und Basen, Diskussion der Titrationskurven, Puffersysteme, Puffergleichung, Pufferbereich, Pufferkapazität, physiologische Puffersysteme Benutzte Lösungsmittel und Chemikalien mit Gefahrensymbolen sowie Gefahrenhinweisen und Sicherheitsratschlägen: Natronlauge 1 molar (ca.

1/1 gezeigt, auf die Nullmarke der Bürette eingestellt. Abb. 1/1: Büretten: a. Bürette mit geradem Hahn; b. Bürette mit seitlichem Hahn; c. Bürette mit Quetschhahn; d. Ablesen des Füllstandes am Meniskus der Flüssigkeit; e. Ablesehilfe durch Schellbachstreifen. 1. Kurstag 23 In einem sauberen und trockenen Becherglas holt man sich ca. 1 molaren Salzsäure. B. einen 250 ml Erlenmeyer-Weithalskolben. Sollte die Pipette nicht sauber und trocken sein, spült man sie zweimal mit einer geringen Menge (ca.

Download PDF sample

Rated 4.76 of 5 – based on 45 votes