Download Computer: Werkzeug der Medizin: Kolloquium Datenverarbeitung by G. Griesser (auth.), C. Th. Ehlers, N. Hollberg, Prof. Dr. PDF

By G. Griesser (auth.), C. Th. Ehlers, N. Hollberg, Prof. Dr. A. Proppe (eds.)

Show description

Read or Download Computer: Werkzeug der Medizin: Kolloquium Datenverarbeitung und Medizin 7.–9. Oktober 1968 Schloß Reinhartshausen in Erbach im Rheingau PDF

Similar german_13 books

Spezieller Teil I: Die Eingriffe in der Bauchhöhle

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Computer: Werkzeug der Medizin: Kolloquium Datenverarbeitung und Medizin 7.–9. Oktober 1968 Schloß Reinhartshausen in Erbach im Rheingau

Example text

Wie dies etwa in den Klinikzentren Mainz. Heidelberg. Kiel u. a. vor einiger Zeit eingeführt wurde. Dabei befinden sich auf der rechten Seite des Krankenblattes (s, Tabelle 5) eine Reihe von quadratischen Kästchen mit einer Index-Ziffer (= Nummer der vorgesehenen Lochkartenspalte). In diese Kästchen werden die jeweils zutreffenden Code-Ziffern eingetragen. Man kann den rechten Rand als Abreißlasche (ggf. mit Durchschreibemöglichkeit) gestalten. so daß das Krankenblatt in der Ursprungsklinik verbleibt und - aus Gründen der ärztlichen Schweigepflicht - nur die abgerissene Lasche mit den ausgefüllten CodeZiffer-Kästchen zum Ablachen an die Locherin weitergegeben wird.

Die Eingabe dieser Karten in einen Rechner wird als Off-line- Verfahren bezeichnet. Weiterhin können Lochstreifen und zeichenlesende Maschinen zur Erfassung von Daten für die maschinelle Bearbeitung verwendet werden. Eine dieser letztgenannten Maschinen ist der sogenannte Markierungsleser, der in der Lage ist, Strichmarkierungen auf einem sogenannten Markierungsbeleg optisch zu erkennen und entweder über einen angeschlossenen Locher die auf dem Beleg fixierten Informationen in eine Lochkarte (offline) oder direkt in einen Computer (on line) zu übertragen.

1. Durch Einzeichnung von Umrissen ist eine graphische Gestaltung auf den Belegen möglich. Diese führt zu einer besseren Übersichtlichkeit und besseren Übertragung der Befunde. - 36 - Daten möglichst ohne Informationsverlust zu fixieren. Hierzu dienen besondere Bereiche, die sich unter jedem größeren Abschnitt befinden und in welche Ergänzungen im Klartext eingetragen werden können. Für einzelne Körperbereiche werden zur Erleichterung der Markierung zusätzliche Umrißzeichnungen eingefügt. Am ausgefüllten Beleg ist hierdurch eine gute Übersicht über die vorliegenden Veränderungen möglich.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 21 votes