Download Der Kopfschmerz: Seine verschiedenen Formen, ihr Wesen, ihre by Siegmund Auerbach PDF

By Siegmund Auerbach

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Der Kopfschmerz: Seine verschiedenen Formen, ihr Wesen, ihre Erkennung und Behandlung PDF

Similar german_13 books

Spezieller Teil I: Die Eingriffe in der Bauchhöhle

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Der Kopfschmerz: Seine verschiedenen Formen, ihr Wesen, ihre Erkennung und Behandlung

Sample text

Das Gefühl des Eingenommenseins erstreckt sich aber auch band- oder reifenförmig von der Stirne über die Schläfen hinweg nach dem Hinterhaupte, wie wenn ein Gummiband um diese Partie zusammengezogen würde. Die mit dieser peinigenden Empfindung Behafteten haben meistens das Bedürfnis, den Hutrand zu lüften und recht locker aufzusetzen. Die Eingenommenheit kann sich auch über den ganzen Kopf erstrecken; es entsteht dann das Gefühl, als ob der Schädel in Der neurasthenische (Ermüdungs-) Kopfschmerz.

Man darf hier jedoch auch keine Verwöhnung Platz greifen lassen; eine allzusehr störende Überempfindlichkeit ist natürlich nicht wünschenswert. Daß der Genuß zu großer Quantitäten von Fleisch, der besonders in den Großstädten üblich ist, auf die Dauer schädlich wirkt, ist sicher; ein Versuch mit zeitweiliger ausschließlich vegetabilischer Kost ist öfters anzuraten. Ein Wechsel des Aufenthaltsortes ist meistens von Nutzen; namentlich ist bei Häufung von Anfällen ein längerer Aufenthalt im Gebirge oder an der See zu empfehlen.

Es braucht nur an das rasche und übermäßige Erröten und Erblassen auf geringfügige Veranlassungen hin, an den hochgradigen Dermographismus, an die Schwankungen der Pulsfrequenz usw. erinnert zu werden. Kaum je wird bei einem Neurastheniker eines dieser Symptome vermißt. Es liegt deshalb die Annahme nicht fern, daß auch die Gefäße der Duralnerven, die vasa nervorum, diesen Schwankungen unterliegen, die schließlich zu einer Herabsetzung der Widerstandsfähigkeit und Elastizität der Gefäßwand und hiermit zu einer Erweiterung des Gefäßlumens führen müssen.

Download PDF sample

Rated 4.84 of 5 – based on 35 votes