Download Erläuterungen zu den Vorschriften für die Errichtung und den by Dr. C. L. Weber (auth.), Dr. C. L. Weber (eds.) PDF

By Dr. C. L. Weber (auth.), Dr. C. L. Weber (eds.)

Show description

Read Online or Download Erläuterungen zu den Vorschriften für die Errichtung und den Betrieb elektrischer Starkstromanlagen: einschließlich Bergwerksvorschriften und zu den Bestimmungen für Starkstromanlagen in der Landwirtschaft PDF

Best german_13 books

Spezieller Teil I: Die Eingriffe in der Bauchhöhle

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Erläuterungen zu den Vorschriften für die Errichtung und den Betrieb elektrischer Starkstromanlagen: einschließlich Bergwerksvorschriften und zu den Bestimmungen für Starkstromanlagen in der Landwirtschaft

Sample text

Die Schwierigkeiten liegen hauptsächlich darin, daß der Aufbau umständlich und kost. spielig wird. llteilen auftreten. Eine Berührung dieser Teile durch Menschen, die selbst auf der Erde stehen, würde daher einen, unter Umständen erheblichen Stromübergang auf den menschlichen Körper zur FolJ~;e haben. Sie wird aber ungefährlich, wenn der menschliche Körper selbst von Erde isoliert ist; denn in diesem Falle wird er nur den seiner Kapazität entsprechenden Ladungsstrom aufnehmen. Man muß daher dafür sorgen, daß es unmöglich ist, gleichzeitig mit der Erde und einem in der Nähe der Maschine befindlichen Metallteil in Berührung zu kommen.

Vgl. § 6 unter 3) und 4) und ETZ 1920, S. 750. 1925, S. 452. Nach Heinisch, ETZ 1914, S. 32, werden die der Berührung ausgesetzten Gebäudeteile mit der Erde über ein Relais verbunden, das den Gebrauchsstrom abschaltet sobald die Gebäudeteile erhöhte Spannung annehmen. 11) Eine für alle Fälle zutreffende einfache Regel für die Ausführung der Erdung kann nicht aufgestellt werden. Keineswegs kann jede leitende Verbindung mit der Erde als zuverlässiges Sicherungsmittel gelten, selbst wenn ihr elektrischer Widerstand kleine Beträge aufweist.

472, 909, 943, 954; über Erdungsseile ETZ 1922, S. 1164; 1923, S. 261; über Glimmschutz 1925 S. 1144; über Führung von Hoch- und Niederspannungsleitungen auf gemeinsamem Gestänge ETZ 1922, S. 1186; 1923, S. 68, 69. § 5. 1) Der Isolationszustand einer Anlage ist keineswegs ein unmittelbares Maß für ihre Sicherheit; wohl aber kann man aus der Kenntnis der Isolationsgröße unter sachgemäßer Berück- 28 I. Errichtungsvorschriften. 1. Isolationsprüfungen sollen tunliehst mit der Betriebsspannung, mindestens aber mit 100 V ausgeführt werden.

Download PDF sample

Rated 4.04 of 5 – based on 47 votes