Download Experimentelle Beiträge zur Bestgestaltung der Handarbeit: by Helmut Lossagk PDF

By Helmut Lossagk

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Experimentelle Beiträge zur Bestgestaltung der Handarbeit: auf Grund von Studien im Psychotechnischen Versuchsfeld und von Betriebskontrollen PDF

Best german_13 books

Spezieller Teil I: Die Eingriffe in der Bauchhöhle

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Experimentelle Beiträge zur Bestgestaltung der Handarbeit: auf Grund von Studien im Psychotechnischen Versuchsfeld und von Betriebskontrollen

Sample text

Kopfrechnen, Addieren von einstelligen Zahlen. Die Veranderlichkeit der Grundzeit wurde durch Vedinderung der Anzahl der zu addierenden Ziffern erwirkt. Die Ziffem standen in Spalten zu je 10 Ziffem untereinander und waren auf Papierstreifen gedruckt, durch deren seitIiches Verschieben be1,3 quem und schnell nach jedem Versuch n ;2 " neue Zahlenkombinationen geschaffen Tafel 3. Versuchsergebnisse: Kopfrechnen - Addieren von einstelligen Zahlen hintereinander. : Angehorige der Lohnbuchhaltung, sehr geiibt im Kopfrechnen.

Versuchsergebnisse: Zahlenim Ansagen der Stellenzahlen bestehenden "Arbeitssortieren in Mittelwerten. ganges" die Zeit wieder wie bei Randarbeitsversuchen Vpn. : Lehrlinge, 15-16 Jahre alt, kurze mit Hilfe des umlaufenden Zeitzeigers gemessen. Einiibung vor dem Versuch. Nach geniigender Einiibung wurden jedesmal Grundzeit ! Tatsachliche mittlere aus 25 Messungen das A. M. der Grundzeit und die Sekunden i Schwankung tatsachliche mittlere Schwankung der Grundzeit er2,95 0,323 rechnet. 6,08 0,5 25 Die Versuche wurden mit Lehrlingen im zweiten 0,754 Lehrjahr als V.

Arbeitsvorgang von einer Grundeinheit zu erledigen, benotige der Arbeitende bei hochster Intensitat a Sekunden als unteres Extrem, bei niedrigster Intensitat A Sekunden als oberes Extrem. Die mog2 lichen Schwankungen liegen dann zwischen a und A, der Schwankungsbereich ist also = (A - a). Bei einem Arbeitsvorgang von Z Grundeinheiten wird danach rein rechnerisch J 'I 5 8rvndUlt Eu =Z·a Eo=Z·A. 7. Schematische Darstellung der = Z . (A - a), d. h. er wachst linear mit Schwankungsbreite. der Grundzeit.

Download PDF sample

Rated 4.79 of 5 – based on 18 votes