Download Grundriß der Astronomie by Prof. Dr. Bernhard Schwalbe (auth.) PDF

By Prof. Dr. Bernhard Schwalbe (auth.)

Show description

Read or Download Grundriß der Astronomie PDF

Best german_13 books

Spezieller Teil I: Die Eingriffe in der Bauchhöhle

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Grundriß der Astronomie

Example text

Fei 0 B, iYig. 39, bie ~öf)e eineß 5turme~ 0u lleftimmen. be~ Winfei~ ~immefßförper. ber gfeicg 35° ift. b. f). bie ::tangente OB ift 7/ 10 oon ber ~onftanten A 0. be~ ::turme~ giebt. G:~ foii bie mreite eine~ ~Iuffe~ beftimmt werben. tanblin~e ab oon 412 m aligemeifen mig. b) 554 m. ) $llucg bie ~öf)e eine~ ®egenftanbe~ über bem ~ori0ont fann man Ieicgt beftimmen. G:~ fei ~ig. 41 NP ber ®egenftanb, beffen ~öf)e lieftimmt werben foii; man oifiert oon a aui:l unb tinbei ben Winfel a = 23° 34,7', rüdt bann 200m näf)er nac§ b, oifiert wieherum unb tinbei ben Winfel NbP(ß) = 290 11,5', aijo Pba = 15QO 48,5' , bann crgiebt ficg ~ig .

Bie ~eredjnung oft nocf) baburcf), bafl man ben b 2efJrfa§ be~ ~t)tf)agoraEI anroenbet, her befagt, b genau = 3,4641 cm runb 3,5 cm. bafl baE\ Duobrat über her ~t)potenu fe (c2) gfeicf) ift her 6umme her Duobrate über ben ~atljeten = a 2 + bz. + 16 = 22 3,4642 4 + 3,464 X 3,464 4 12. + = 12 :Iliefe ~{eritente bürften genügen, um au aeigen, wie bie :IlreiecfE\oermeffung mögficf) ift; man fann, je nacf)bem brei 6tücfe eine§ :Ilreiecf~ gege6en finb, 2b) unb bie übrigen m3infef unb 6citen, unb bamit aucf) ben ~tiicf)enin~alt ( a Umfang (a + b + c) beftimmen.

26) r2:n: = 4. 3,1416 mal ber ~ö~e h = 12,5664 qdm (qcm). 4 dm (cm) = 50,2656 : 3 = 16;755 cbdm (ccm) ber 3n~alt be§ Sfegel§; unb oergleidjt man bie ~ormeln oon ~t)linber, Sfugei, Sfegei unter ber morau§feßung' baj3 ber murdjmeffer be§ ®runbfreife§ bei ~t)linber unb Sfegel unb bie S)ö~e oon ~ig. 26. ~t)Iinber unb Sfegei gleidj finb bem Sfugei~ burdjmeffer, fo er~ält man: 4 1 2 r2 :n; 2 r : 3 rs :n; : 6 r3 :n; : 4 r 3 :n; 3 : r :n: . 2 r , 2 r3 :n:. fidj ba~er bie ~n~alte (ißofumina) wie 3 : 2 : 1.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 23 votes