Download Grundzüge einer Klinischen Vektordiagraphie des Herzens by Professor Dr. F. Schellong (auth.) PDF

By Professor Dr. F. Schellong (auth.)

Show description

Read or Download Grundzüge einer Klinischen Vektordiagraphie des Herzens PDF

Best german_13 books

Spezieller Teil I: Die Eingriffe in der Bauchhöhle

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Grundzüge einer Klinischen Vektordiagraphie des Herzens

Example text

29 springt Q und der absteigende Teil von R nur ein wenig nach links, aber stark nach vorn vor, die Spitze tritt bereits in die Frontalebene zuriick, der aufsteigende Teil von R liegt weit hinten und der S-Teil gelangt von weit hinten und oben rechts zum Nullpunkt zuriick. Dadurch wird das Verhalten der frontalen Projektion geklart; nur in der Frontalansicht erscheint die QRSSchleife schmal, bei stereoskopischer Betrachtung aber erkennt man, daB sie ebenso ,weit offen" ist, wie die QRS-Schleife der Abb.

Solche Verstiirkungen sind z. B. in den Abb. 33c, 34c und 35c wiedergegeben. Die T-Schleife schreibt wegen ihres verhiiltnismiiBig langsamen Umlaufes eine dicke Linie. Sie liegt in einer Ebene ; Ausbuchtungen haben wir bisher nicht beobachtet. Ich will die Merkmale zuniichst wieder an den schematischen Abb. 28-30 und nunmehr auch Abb. 41 erliiutern. Bei normalen Herzen liegt die T-Schleife - die im Sinne des Uhrzeigers rotiert - ineist innerhalb der QRS-Schleife und wird von dieser sozusagen 51 Die T-Schleife und ihre Lagebeziehung zur QRS-Schleife.

Sodann wird der Abstand 0-1 ausgemessen und die Elektrode 3 in gleichem Abstand senkrecht unter die Elektrode 0 gelegt. Die Elektrode 2' wird hinter die Elektrode 1 in gleicher Hohe auf den Rucken gelegt, die Elektrode 2 in gleicher Weise hinter die Elektrode 0 Zwischen Kupferplattchen und Korper wird eine Zellstofflage von der GroBe der Elektroden gelegt, die mit IO%iger Kochsalzlosung durchfeuchtet ist. Die Haut wird vorher mit Alkohol abgerieben. Zuerst werden die Elektroden I, 0, 3 und 2' zur Aufnahme der stereoskopischen Bilder durch Kabelanschliisse mit den bezeichneten Kontakten des Apparates verbunden, der Umschalter auf Marke VD gestellt und abgewartet, bis die Vektorschleifen auf dem Leuchtschirm erscheinen.

Download PDF sample

Rated 4.41 of 5 – based on 16 votes