Download Maschinenelemente: Ein Leitfaden zur Berechnung und by Hugo Krause PDF

By Hugo Krause

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Maschinenelemente: Ein Leitfaden zur Berechnung und Konstruktion der Maschinenelemente für technische Mittelschulen, Gewerbe- und Werkmeisterschulen sowie zum Gebrauche in der Praxis PDF

Similar german_13 books

Spezieller Teil I: Die Eingriffe in der Bauchhöhle

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Maschinenelemente: Ein Leitfaden zur Berechnung und Konstruktion der Maschinenelemente für technische Mittelschulen, Gewerbe- und Werkmeisterschulen sowie zum Gebrauche in der Praxis

Sample text

S. ) und 24 und 72 nehmen. Schwieriger ist die Zusammenstellung der richtigen Übersetzung, wenn einzelne Räder abhanden gekommen sind, oder wenn auf einer Leitspindeldrehbank mit Zollgewinde Millimetergewinde geschnitten werden soll. 2. Beispiel: Auf derselben Drehbank sollen Schrauben mit 5 mm Ganghöhe geschnitten werden. 3/, Zoll engl. ist gleich 19,05 mm, also muß das Übersetzungsverhältnis h 5 100 I I = 19,05 = 381 seIn. Wir suchen nun Zähnezahlen, die in 100, und gleichzeitig solche, die in 381 dividiert die Zähnezahl eines vorhandenen anderen Rades ergeben.

212), oder in einem vorgesteckten Splint. Kr aus e, Maschinenelemente. 3 11. Maschinenelemente der drehenden Bewegung. A. Zapfen. Zapfen sind Drehkörper , welche, umschlossen von entsprechend geformten Hohlkörpern, die Drehung desjenigen Maschinenteils, dem sie oder die letzteren (die Lager, Büchsen oder Naben) angehören, ermöglichen. Fällt die Richtung des Zapfendruckes, d. i. 65), so heißt der Zapfen Spurzapfen, schneidet der Zapfendruck die Achse senkrecht: Tragzapfen (Fig. 66). Bildet ein Tragzapfen das Ende einer Welle, so nennt man ihn Stirnzapfen (Fig.

Betreffs Bestimmung der Biegungsmomente für andere Belastungsfälle muß auf die Festigkeitslehre verwiesen werden. Als Material soll Tiegelgußstahl Verwendung finden, die Zapfen sollen ungehärtet sein. Man kann dann nach den unter Zapfen gegebenen Tabellen p = 60 kg/qcm; k b = 500 kg/qcm nehmen und erhält dann I ~ .. (k;: .. {5öO V5il = Vr;:60 = = 1,3. 76. Da die Belastung in der Mitte der Achse wirkt, bekommt jeder Zapfen den Zapfendruck ; , folglich ist p 2 = P I d j = p 1,3 d l 2 dj = r .. 60 = 11,3 cm rv 11,5 cm, womit sich ergibt I ~= 1,3 dj = 1,3·11,5 = 15 cm.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 43 votes