Download Philosophie der Gefühle: Von Achtung bis Zorn by Christoph Demmerling PDF

By Christoph Demmerling

Stolz, Ärger, Angst, Neid - das ganze Spektrum der Gefühle wird philosophischen Einzelanalysen unterzogen. Ausgehend von der Alltagserfahrung stehen die gemeinsamen Merkmale und die Differenzen der einzelnen Gefühle im Vordergrund. Dabei wird Bezug genommen auf die Philosophiegeschichte und aktuelle philosophische Kontroversen. Nicht nur Struktur und Gehalt der Gefühle, sondern auch ihre leibliche Erfahrung werden betrachtet. Ein einmaliges Nachschlagewerk für Philosophen und Psychologen.

Show description

Read Online or Download Philosophie der Gefühle: Von Achtung bis Zorn PDF

Similar bibliographies & indexes books

Under Eastern Eyes: A Comparative Introduction to East European Travel Writing on Europe (East Looks West, Vol. 2)

This publication provides twelve experiences explicitly built to tricky on go back and forth writing released in ebook shape via east Europeans traveling in Europe from ca. 1550 to 2000. How did east Europeans have located themselves with relation to the thought of Europe, and the way has the style of shuttle writing served as a way of exploring and disseminating those principles?

Explorations in Indexing and Abstracting: Pointing, Virtue, and Power

Indexing and abstracting frequently fail simply because an excessive amount of emphasis is given to the mechanics of description and too little is given to what needs to be defined. this article specializes in how humans search info. Drawing on a delightfully vast base of highbrow resources—from details idea and vintage literature to Beethoven and MTV—the writer considers the elemental query of the way we will be able to index and summary our info in order that the person can really locate it.

Education, Society and Human Nature

Meant essentially for schooling scholars this publication offers an creation to the philosophy of schooling that tackles academic difficulties and whilst relates them to the mainstream of philosophical research. one of the academic themes the publication discusses are the goals of schooling, the 2 cultures debate, ethical schooling, equality as an awesome and educational elitism.

Christian-Muslim Relations: A Bibliographical History, Volume 2 (900-1050

Christian-Muslim kinfolk, a Bibliographical historical past 2 (CMR2) is the second one a part of a basic historical past of kin among the faiths. masking the interval from 900 to 1050, it includes a chain of introductory essays, including the most physique of multiple hundred exact entries on the entire works by means of Christians and Muslims approximately and opposed to each other which are identified from this era.

Extra resources for Philosophie der Gefühle: Von Achtung bis Zorn

Sample text

Der Begriff des Körpers bleibt bei Schmitz …und dem schließen wir uns an …nur noch dem vorbehalten, was aus der Perspektive der dritten Person am Körper wahrgenommen und vorgefunden werden kann; »Körper« ist der reduzierte, der vergegenständlichte, seiner Subjektivität entkleidete Leib …also zum Beispiel das, was am Schmerz gemessen werden kann. 42 Schmitz benutzt Begriffe wie die der Engung und Weitung bzw. Spannung und Schwellung, um das leibliche Spüren von Gefühlen zu beschreiben. Eine kurze Betrachtung von Beispielen mag an dieser Stelle dienlich sein.

Damit scheint Achtung schon auf den ersten Blick nicht eben typisch für jene Gruppe von Phänomenen zu sein, die üblicherweise mit dem Begriff der Gefühle angesprochen werden. 1 Dies wirft die Frage auf, ob es sich bei der Achtung nicht eher um eine Haltung oder eine Einstellung handelt, und zwar um eine Einstellung, die allen Menschen und jeder Person entgegengebracht werden sollte? Der erste Abschnitt dieses Kapitels geht der Frage nach, ob und in welchem Sinne Achtung ein Gefühl ist (1). Mit einer Rekonstruktion der Überlegungen von Hume (2) und Kant (3) stehen zwei traditionelle Analysen zum Begriff der Achtung im Zentrum dieses Kapitels, bevor am Beispiel der Hochachtung die Frage nach der leiblichen Basis von Achtungsgefühlen diskutiert wird (4).

Was in der einen Kultur einen Anlass zu starken Neidgefühlen gibt, kann in einer anderen Kultur gänzlich unproblematisch sein. In einer stark der Idee des Besitzes äußerer Güter verpflichteten Kultur beispielsweise wird der Besitz herausragender äußerer Güter Neid erregen, während in einer spirituell orientierten Kultur …wenn überhaupt …wahrscheinlich andere Werte geneidet werden. Zurück zur Thematik der Leiblichkeit. Da das spürbare leibliche Befinden in sich dialogisch ist, zwischen Weitungs- und Engungstendenzen oszilliert, kann es von außen affiziert werden, und für diese Art der Auseinandersetzung mit Wahrgenommenem entwickelt Schmitz den Begriff der leiblichen Kommunikation.

Download PDF sample

Rated 4.86 of 5 – based on 26 votes