Download Probleme einer strategischen Handelspolitik: Eine by Mirko Titze PDF

By Mirko Titze

Die Gewährung von Subventionen an hoch leading edge Unternehmen wird in der ökonomischen Literatur kontrovers diskutiert. Die Befürworter stützen sich unter anderem auf das in den 1980er Jahren entwickelte Argument der strategischen Handelspolitik, während die Gegner in einem solchen staatlichen Eingriff große Probleme für die Volkswirtschaft sehen.

Mirko Titze untersucht die Gewährung von Subventionen an das Unternehmen CargoLifter AG und geht der Frage nach, ob die Subventionierung der CargoLifter AG mit dem Argument der strategischen Handelspolitik zu begründen ist und ob eine solche Politik in der Praxis wirksam durchgeführt werden kann. Als Untersuchungsmethode dient die Funktionsanalyse, mit der fundierte und systematische Problemanalysen möglich sind.

Show description

Read or Download Probleme einer strategischen Handelspolitik: Eine Untersuchung am Beispiel der CargoLifter AG PDF

Best economic policy & development books

The Third World Beyond the Cold War: Continuity and Change

This publication provides an outline of the adjustments led to in 3rd global international locations because the finish of the chilly battle. the topics selected through the editors--economics, politics, security--are extensively interpreted with the intention to surround the most important parts of switch between 3rd international nations. The neighborhood case-studies--Asia-Pacific, Latin the United States, South Asia, Africa, the center East--were chosen to deliver out either the topics and the range of expertise.

Lectures on Regulatory & Competition Policy (Occasional Paper, 120)

For a few years, Dr Irwin Stelzer, the commercial commentator and journalist, has been stimulating audiences world wide with lectures on a number financial subject matters. during this quantity, the IEA reprints revised models of twelve lectures in 3 components the place Dr Stelzer is stated as knowledgeable - pageant coverage and the shape it may take; the correct position of rules in aggressive and monopolised markets; and the content material of strength and environmental regulations.

The Voice from China: An CHEN on International Economic Law

In brief, the 24 chosen and consultant articles written in English via the writer over the last 30-odd years, quite often released in overseas top journals and now accrued and compiled during this monograph, might be deemed the goods of foreign educational debates. They list, replicate and include the author’s own perspectives on a few modern simple matters in overseas monetary legislation & the overseas monetary order.

Extra info for Probleme einer strategischen Handelspolitik: Eine Untersuchung am Beispiel der CargoLifter AG

Sample text

Schneider 2003, S. 10-11 und Anhang II): vermeidbare Administration (z. B. gegenseitige Beauftragung) unzureichende Transparenz der vielfaltigen Geldstrome arbeitsflussbehindemde "Hahnenkiimpfe" zwischen den sich autark fiihlenden GmbHs uberzogenes Statusdenken zu viele "H1iuptlinge" bezogen auf die Anzahl der "Indianer" langwierige Entscheidungsprozesse - einige endgiiitige Festlegungen blieben aus keine konsequente Umsetzung der Matrix-Organisation In der Praxis war die Entscheidungsstruktur sehr stark auf den Vorstandsvorsitzenden Dr.

Dazu wird in die Ballonets Luft eingepumpt und der sonst fehlende Innendruck ausgeglichen. 000 m haben (vgl. hierzu auch Anhang 7). Ais Traggas wird bei diesem Luftschiff Helium verwendet. Helium ist nicht brennbar und hat eine geringere Dichte als Luft, was dem Luftschiff eine Auftriebskraft verleiht. Ein m3 Helium ftihrt zu einer Auftriebskraft, mit der man eine Masse von etwa 1 kg heben kann. 000 m3 Helium ergibt sich nun aus dem Eigengewicht des Luftschiffs (etwa 260 t) plus der geforderten Nutzlast (160 t).

EUR . 2002) ~ Das Untemehmen CargoLifter AG 31 Der Borsengang des Untemehmens erfolgte im Mai 2000. Begleitet wurde der Borsengang von einem Bankenkonsortium, bestehend aus der Commerzbank AG, der Bayerischen Landesbank und der Salomon Brothers AG. 709 Aktioniire. Von ihnen sind 71 % Privatanleger, 24 % institutionelle Anleger und 5 % Industriepartner. Ober 70 % der Aktioniire halten 1 bis 250 Aktien. Der typische Aktioniir der CargoLifter AG ist dernnach Kleinaktioniir (vgl. CargoLifter AG 2002b).

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 31 votes