Download Prototyping zur Unterstützung sozialer Interaktionsprozesse by Bernhard Doll PDF

By Bernhard Doll

Die Gründung wachstumsorientierter Unternehmen beruht auf der Zusammenarbeit mehrerer Akteure. Gründer stehen damit vor der Herausforderung, leistungsfähige Interaktionsprozesse sowohl innerhalb eines Gründerteams als auch mit ihrer Umgebung aufzubauen. Anhand einer empirischen Untersuchung zeigt Bernhard Doll, wie Prototyping als iterativer Entwicklungs- und Lernprozess die Qualität sozialer Interaktionsprozesse bei Gründerteams, wie z.B. die Kommunikation, Koordination und Kohäsion, nachhaltig beeinflussen kann, damit diese schneller zum Erfolg kommen.

Show description

Read Online or Download Prototyping zur Unterstützung sozialer Interaktionsprozesse PDF

Similar production & operations books

Dynamic force spectroscopy and biomolecular recognition

''Molecular reputation or biorecognition is the guts of all organic interactions. Originating from protein stretching experiments, dynamical strength spectroscopy makes it possible for the extraction of exact details at the unbinding means of biomolecular complexes. it truly is turning into an increasing number of very important in biochemical reports and is discovering wider purposes in parts similar to biophysics and polymer technological know-how.

Economic Analyses of the European Patent System

The eu Patent process is dealing with significant demanding situations because of an extension of patentable subject material resulting in increasingly more patent functions. the eu Patent place of work has spoke back with admirable flexibility, yet carrying on with technological swap and bigger value ascribed to patents are resulting in lengthened exam sessions, emerging competition figures and altering behaviour of patent candidates.

Disseminative Capabilities: A Case Study of Collaborative Product Development in the Automotive Industry

These days, cooperating in Product improvement appears a dominant technique to reduce expenses and hazards, to totally make the most of capacities, and to achieve entry to missing wisdom resources. Oppat analyzes cooperations in Product improvement with a unique concentrate on the automobile undefined. He seeks solutions to the query of the way wisdom move among concerned companions happens.

Handbook of Ocean Container Transport Logistics: Making Global Supply Chains Effective

This ebook is concentrated at the influence of ocean shipping logistics on international offer chains. it's the first publication exclusively devoted to the subject, linking the interplay of events alongside this chain, together with shippers, terminal operators and line companies. whereas ocean box shipping logistics has been vastly studied, there are lots of vital matters that experience but to obtain the eye they deserve.

Extra resources for Prototyping zur Unterstützung sozialer Interaktionsprozesse

Sample text

Antoni et al. (1996); Katzenbach/Smith (2005), S. 131. Die Teamleistung ist demnach „mehr“ als die Gruppenleistung, wenngleich das „mehr“ in der Literatur oftmals nur unzureichend beschrieben wird. Guzzo (1996) sieht in dem Begriff des Teams sogar eine Sonderform der Gruppe. Nach Katzenbach/Smith (2005) ist die Gruppenleistung eine Funktion der individuellen Leistungsbeiträge der Gruppenmitglieder, wo hingegen die Teamleistung als Gesamtprodukt der individuellen und kollektiven Leistungsbeiträge zu verstehen ist.

Hierbei werden Arbeiten berücksichtigt, die Prototyping als Instrument zur Unterstützung sozialer Interaktionsprozesse entweder innerhalb von Teams oder zwischen Teams und Externen, insbesondere Kunden und Nutzern, direkt oder indirekt thematisieren. In Kapitel 5 werden in einer eigenen wissenschaftlichen Untersuchung primär-empirische Daten in Bezug auf den Erkenntnisgegenstand erhoben und analysiert. Da sich in der Gründungsforschung bisher kaum Arbeiten mit der Unterstützung sozialer Interaktionsprozesse durch Prototyping beschäftigt haben, wurde für die Erhebung und Analyse primärempirischer Daten eine explorative Vorgehensweise unter Einsatz qualitativer aber auch semiquantitativer Forschungsmethoden, wie etwa einer kollektiven Projektreflexion als teilstrukturierte Leitfadengespräche auf Basis von Kraftfeldanalysen und einer visuellen Diskussionsführung, gewählt.

106 Vgl. Lechler/Gemünden (2003), S. 43. 107 Vgl. Rock (1987); Smart (1999); Shepherd (1999); Silva (2004); Franke et al. (2004). 2. 108 John Doerr, ein erfolgreicher Risikokapitalgeber im Silicon Valley, umschreibt dies folgendermaßen: „I always turn to the biographies of the team first. For me, it's team, team, team. ”109 In den nachfolgenden Kapiteln sollen zum einen zentrale Begriffe in Bezug auf Gründerteams und soziale Interaktion als Teamarbeit110 ausführlich diskutiert sowie Modelle der sozialen Interaktion bei Teamarbeit111 vorgestellt werden.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 8 votes