Download Unternehmen Zahnarztpraxis: Springers großer Wirtschafts- by Peter J. Lehmeier, Harald Gensler, Aneta Pecanov-Schröder PDF

By Peter J. Lehmeier, Harald Gensler, Aneta Pecanov-Schröder (auth.), Professor Dr. Helmut Börkircher (eds.)

Show description

Read Online or Download Unternehmen Zahnarztpraxis: Springers großer Wirtschafts- und Rechtsratgeber für Zahnärzte PDF

Best german_13 books

Spezieller Teil I: Die Eingriffe in der Bauchhöhle

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Unternehmen Zahnarztpraxis: Springers großer Wirtschafts- und Rechtsratgeber für Zahnärzte

Sample text

Er ist voller Sorge, dass ihm nun eine langwierige Behandlung droht, und er sieht den vielen schmerzhaften Sitzungen beim Zahnarzt mit einem unangenehmen Gefühl entgegen. Nach einer längeren Zeit im Wartezimmer sitzt er schließlich auf dem Behandlungsstuhl und wartet. Der Zahnarzt betritt wenig später den Behandlungsraum und fragt seinen Patienten nach dessen Beschwerden. Der Arzt hört halb zu, nickt und beginnt mit der Behandlung. Er murmelt der Arzthelferin unverständliche Kommandos zu, die daraufhin durch die Praxis eilt.

Der klassische Patientenalbtraum in der harmlosen Variante. Es handelt sich hierbei nicht etwa um einen Einzelfall. Viele Patientenängste basieren auf solchen Behandlungsfehlern. Es wäre klüger gewesen, den ersten Termin lediglich für eine Besprechung zu nutzen. Denn ein fundiertes Gespräch mit dem Patienten kann Ängste beheben und die Scheu vor dem Zahnarztbesuch nehmen. "Der bohrt ja gleich drauflos" sollte ein Patient besser nicht über Sie sagen. Im optimalen Fall geht jeder Terminplanung, jeder terminlichen Festlegung, jeder Bestimmung des Zeitbedarfes und der Behandlungsintervalle die eigentliche Behandlungsplanung voraus.

I Bedanken Der Patient macht Sie auf ihren eigenen Fehler, den Fehler eines Mitarbeiters, eines Lieferanten etc. aufmerksam und gibt Ihnen die Möglichkeit, diesen Fehler zu korrigieren. Bedanken Sie sich dafür. Das macht den Patienten stolz auf sich und bewirkt ein positives Gefühl Ihnen gegenüber. 22 Hinweise zur Umsetzung des Beschwerdemanagements in der Zahnarztpraxis I I I I I I Entschuldigen Entschuldigen Sie sich, auch wenn Sie zunächst nicht vollständig von der Berechtigung der Beschwerde überzeugt sind.

Download PDF sample

Rated 4.97 of 5 – based on 50 votes