Download Untersuchungen zum Gebetbüchlein der Herzogin Dorothea von by Iselin Gundermann PDF

By Iselin Gundermann

Nach Auflösung des Deutschordensstaates hatte der fränkische Zweig der Hohenzollern-Dynastie das Herzogtum Preußen von 1525 bis zum Erbfall an die Kurlinie Brandenburg 1618 innegehabt. Unter schwierigen außen­ politischen Bedingungen hat Herzog Albrecht von Brandenburg-Ansbach ein enges Einvernehmen mit den protestantischen deutschen Reichsständen zu bewahren gesucht, used to be ihm durch seine ausgedehnte Verwandtschaft er­ leichtert wurde. Zugleich hatte er Beziehungen zu den protestantischen Ost­ seeländern Skandinaviens angeknüpft, wofür seine Heirat mit der holstei­ nisch-dänischen Königstochter Dorothea sinnfällig warfare. Handelsverbin­ dungen gingen nach Straßburg, Ulm und Augsburg, vor allem aber nach Nürnberg, used to be einen regen Zustrom fränkischer Handwerker und Künstler nach Königsberg zur Folge hatte. Das alte Ordensschloß wurde zu einem Renaissancehof, der den schönen Künsten, besonders der Musik und Malerei, aufgeschlossen warfare. Aber strenger als andere Fürsten battle Herzog Albrecht auf eine theologische Begründung seines Fürstenamtes bedacht. Daraus ergaben sich enge Bindungen an die Reformatoren. Alle diese Beziehungen und Bestrebungen sind der geschichtliche Hinter­ grund für die Entstehung eines kostbaren Buches, das wie in einem Brenn­ spiegel die vielfältigen Interessen des Herzogs einfängt und deshalb als einzigartige Quelle für die geistigen und künstlerischen Bestrebungen des Königsberger Hofes anzusprechen ist. Das Gebetbuch der Herzogin Doro­ thea habe ich bei meinen Forschungen zur Geschichte Herzog Albrechts im Jahr 1947 in Wolfenbüttel benutzt und Erich Roth und Peter Thielen auf diese kaum bekannte Handschrift aufmerksam gemacht. Die vorliegende Arbeit stellt die erste umfassende Untersuchung des Gebetbuches dar.

Show description

Read Online or Download Untersuchungen zum Gebetbüchlein der Herzogin Dorothea von Preußen PDF

Best german_13 books

Spezieller Teil I: Die Eingriffe in der Bauchhöhle

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Untersuchungen zum Gebetbüchlein der Herzogin Dorothea von Preußen

Sample text

Mitgegeben haben und befohlen, dasselbig auf bergamen trucken zu lassen, hat es dies gestellet : Die Buchtrucker alhie durfften nicht geystliche drucken, sie müssens zuvor aufs wenigst eynen aus den predicanten sehen lassen, welcher meyn vater, als der hern einer, der solches mitt hatt helfen also ordnen, zuvorn wol gewust. Hat derhalben von stunden nach Doctor Wentzel Lincken geschickt, welcher ein trefflicher gelerter und wolgehaltener predicant ist, Hern Poliandround Her(n) Micheln auff dem berg30a gantz 29 30 30a Althaus, Gebetsliteratur, S.

Blatt 88r: Verstreute weiße und rote Nelken mit Schmetterlingen auf goldbraunem Grund umgeben den Textblock. (Rätselhaft ist, warum eine weiße Nelke auf dem rechten Rand mit schwarzer Tinte durchgestrichen wurde! [vgl. ). Die Initiale E scheint mit den Nelkenranken verbunden zu sein (grün auf rötlichem Grund) (Tafel X). Blatt 88v: Ein buntes Blumengemisch auf goldbraunem Grund umgibt drei Seiten des Textblockes. Die Miniatur auf dem unteren Rand bringt Szenen aus der Erzählung "David und Abigail" (Text: 1.

Feür-f zeüg Christen flicher An-f dacht. f Zu Nurmberg durch Christoff Gutknecht (zwischen 1541 und 1548); 4. Feüer- / zeüg Christ-flicher an- / dacht. Leipzig. D. XLVI (Am Ende: Gedruckt zu Leipzig durch Nicolaum Wolraben); 5. Fewerzeug Christlicher andacht. Bekendtnuß der sünden, ... jetzt auff das newe vbersehen vnnd gedruckt. LV. durch Gabriel Heyn. 6. Feürzeüg Christlicher Andacht. Leipzig 1565 32 Die Höhe der Auflage ist uns für die Ausgabe von 1537 mit 600 Stück bezeugt. Die schnelle Aufeinanderfolge neuer Drucke in der Offizin des Jobst Gutknecht, seines Sohnes Christoph, des Gabriel Heyn, dem Schwiegersohn und Nachfolger des bedeutenden Nürnberger Druckers Johann Petreius, sowie auch außerhalb Frankens, wohl bedingt durch die politischen Unruhen, in die Nürnberg nach dem Schmalkaldischen Krieg und in der Zeit des Interims verstrickt war, bei Nikolaus Wolrab in Leipzig, zeigen die schnelle und weite Verbreitung des "Feuerzeug"33.

Download PDF sample

Rated 4.66 of 5 – based on 33 votes