Download Verifikation und Validierung für die Simulation in by Markus Rabe, Sven Spiekermann, Sigrid Wenzel (auth.) PDF

By Markus Rabe, Sven Spiekermann, Sigrid Wenzel (auth.)

Ablaufsimulation ist eine mächtige und bedeutende Analysemethode, die vor dem Hintergrund zunehmender Vernetzung von Systemen und steigender Komplexität der Abläufe hohe Kosteneinsparungspotentiale bietet. Bei nicht fachgerechter Anwendung birgt die Methode allerdings erhebliche Risiken. Nur mit Verifikation und Validierung (V and V) zur Prüfung der Gültigkeit von Simulationsmodellen lassen sich aussagekräftige und belastbare Ergebnisse erzielen. Die in diesem Zusammenhang bestehenden Defizite werden mit dem von der ASIM-Fachgruppe "Simulation in Produktion und Logistik" veröffentlichten Vorgehensmodell für V and V aufgegriffen. Neben einer systematischen Aufbereitung von Methoden und Techniken bietet das Buch Handlungshilfen, die an die jeweilige Aufgabenstellung angepasst und projektbegleitend eingesetzt werden können. Das Buch wendet sich an Leser in der Industrie, die Simulationsstudien durchführen oder durchführen lassen, sowie an Lehrende und Lernende im Bereich Simulation in Produktion und Logistik.

Show description

Read or Download Verifikation und Validierung für die Simulation in Produktion und Logistik: Vorgehensmodelle und Techniken PDF

Best products books

Rapid Prototyping Technology

A reference and textual content encompassing an important elements of speedy prototyping expertise as a box. experiences operation rules and methods for many sturdy freeform applied sciences and ancient structures facts, selling layout and production tools.

Practical Oscillator Handbook

Oscillators have frequently been defined in books for professional wishes and as such have suffered from being inaccessible to the practitioner. This publication takes a realistic method and offers much-needed insights into the layout of oscillators, the servicing of structures seriously established upon them and the tailoring of functional oscillators to express calls for.

Mrp II: Planning for Manufacturing Excellence

MRP II explores the foundations of MRP II structures, and the way the producer can make the most of and institute them successfully for max revenue. The publication will function a worthwhile expert reference for brands instituting or using an MRP II scheduling approach. it is going to even be a necessary educating device for the two- and four- 12 months university or college courses, a reference for APICS certification assessment, and carrying on with education schemes.

Optimization Methods: From Theory to Design Scientific and Technological Aspects in Mechanics

This ebook is ready optimization concepts and is subdivided into components. within the first half a large evaluation on optimization thought is gifted. Optimization is gifted as being composed of 5 themes, particularly: layout of scan, reaction floor modeling, deterministic optimization, stochastic optimization, and powerful engineering layout.

Additional info for Verifikation und Validierung für die Simulation in Produktion und Logistik: Vorgehensmodelle und Techniken

Example text

233-236; Bel Haj Saad 2005, S. 102-195) und orientieren sich an dem in Produktion und Logistik spezifisch anfallenden Dokumentationsbedarf. Das wesentliche Ziel dieses Kapitels ist, dem Leser Hinweise für eine durchgängige und strukturierte Dokumentation einer Simulationsstudie zu geben. Eine solche auch die Zwischenergebnisse umfassende Dokumentation ist Voraussetzung für eine wirksame projektbegleitende V&V (vgl. 6). 3 beschriebene Simulationsvorgehensmodell definiert die Phasen und Phasenergebnisse einer Simulationsstudie und setzt diese in Beziehung.

3. Vorgehensmodell Simulation (nach Sargent 1982) VW Bezug genommen wird. Aus diesem Grund kommt der angemessenen Behandlung von V&V in dieser Richtlinie eine besondere Bedeutung zu. Mit der neuesten Auflage hat der VDI Kritik an älteren Versionen (vgl. Spieckermann et al. 2004) aufgegriffen und die Darstellung von V&V erweitert. Unabhängig vom unterschiedlichen Umfang der Berücksichtigung von V&V-Aktivitäten in den drei Beispielen für Simulationsvorgehensmodelle wird in allen gezeigten Fällen lediglich auf die Durchführung von V&V als Bestandteil der Vorgehensweise hingewiesen.

6. Entscheidungspunkte im V-Modell mit Erweiterungen (nach Wang 2005) 1993; Versteegen 1996; KBSt 2006a). V. (ITIS) an der Universität der Bundeswehr in München hat eine ausführliche Gegenüberstellung des erstmals im Jahr 2004 vorgestellten V-Modells XT mit einem Vorgehensmodell für Modellbildung und Simulation vorgenommen (Bel Haj Saad et al. 2005, S. 39-49). Wichtige Erkenntnisse dieses Vergleiches sind, dass das V-Modell und die Simulationsvorgehensmodelle grundsätzlich aufeinander abgebildet werden können, es allerdings für spezielle simulationsspezifische Aufgaben (Modellformalisierung, Simulationsexperimente und Ergebnisinterpretation) keine angemessenen Entsprechungen im V-Modell XT gibt.

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 9 votes