Download Zur Pathologie und Therapie der diffusen Nephritiden by Prof. Dr. Aufrecht (auth.) PDF

By Prof. Dr. Aufrecht (auth.)

Show description

Read Online or Download Zur Pathologie und Therapie der diffusen Nephritiden PDF

Similar german_13 books

Spezieller Teil I: Die Eingriffe in der Bauchhöhle

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Zur Pathologie und Therapie der diffusen Nephritiden

Example text

Hier und da fanden sich an der entsprechenden Stelle mehr oder weniger 1·cränderte rote Blutkörperchen. An den Vasa afferentia waren die Kerne der Adventitiazellen und der glatten Muskelfasern stark geschwollen. gen rötliche Zylinder, deren Hand vielfach halbkrcisförmig ausgezackt war. Die gewundenen l{aniilchen waren auffallend weit. Die Henle'schen Schleifen enthielten zahlreiche hyaline Zylinder. Die Epithelien der Bammelkanälchen waren so stark angeschwollen, daß sie bisweilen das Lumen vollkommen verlegten.

Orm entwickelt. 28 Die vaskuläre Nephritis. Besondere Beachtung verdienen die auf Grund klinischer und anatomischer Untersuchungen gewonnenen Ergebnisse Baginsky's (27). Wie aus denselben hervorgeht, zeigen die Nieren der in der ersten Woche der Erkrankung an Scharlach (am häufigsten septisch) gestorbenen Kinder herdweise meist an die Gefäße geknüpfe Infiltrationen mit Rundzellen. - In der zweiten Woche bestehen neben erheblichen degenerativen Veränderungen des Epithellagers der gewundenen und geraden Kanälchen diffuse Zellinfiltrationen des gesamten interstitiellen Gewebes.

Die Wandverdickung der Vasa afferentia durch Schwellung ev. Vermehrung d er Jlu s k e1- und A d v e n t i t i a z ell e n, 2. d i e \Y u c her u n g d c r der Kapsel enthaltenen Zellen, 3. die Schlingenlll blähung, 4. die hyaline Degeneration der Gefäßknäuel müssen doch als zusammengehörig, als einheitlicher ·Prozeß aufgofaßt werden. ar, als daß die Veränderung der Vasa afferentia die Grundlage für die gesamten Veränderungen abgibt. Dann erkliirt sich die Wucherung der in der Kapsel enthaltenen Zellen als direkte Fragliche \' ermehrung der Glomeruluszellen.

Download PDF sample

Rated 4.76 of 5 – based on 8 votes